auf und ab wird 10 Jahre

Hallo,

liebe Kletterinnen/er und Bikerinnen/er, die Eintrittskarten für unsere beiden Multivision-Shows, anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums sind nun eingetroffen. Im Anschluß an unserem Sommerfest/ Jubiläum finden in der Christuskirche-Lauf, Martin-Luther-Str. 13 unsere beiden Multivision-Shows mit Lena Herrman und Bernward Elsel statt. Karten gibt es ab sofort bei uns im Laden zu kaufen. Das Kombiticket für 17,00€. Schaut vorbei, wir freuen uns auf euch. Euer Auf und Ab Team

Stille lernen und Ruhe finden

Wir waren dieses Jahr mal wieder in Öjarn Schweden und haben uns eine Blockhütte bei Moni und Frank von Wildnis-Leben gemietet.

Wir haben wieder viel gelernt. Was auf einer Tour im hohen Norden unverzichtbar ist, wie man unter einer Fichte fast den gleichen Schutz wie im Zelt findet.

Die vielen Skitouren, Schneeschuhtouren, wie auch das Grillen beim Zelten im Wintercamp, und die gemütlichen Abende in unserer Blockhütte, Sauna und im Hotpot waren wunderbar.

Bedanken möchten wir uns für die lehrreichenden Gespräche und lustigen Hüttenabende mit Moni und Frank.

Bedanken möchte ich mich auch bei der Firma Lundhags für die zur Verfügung gestellte Makke Pant, überragend, perfekter Sitz, super Ausstattung-Belüftung, Stretcheinsätze, verstellbarer Bund und Hagen zum einhängen im Schnürsenkel und den Lundhags Winterstiefel, der mir spitzen Dienste erwiesen hat.

und bei der Firma Nordwärts für die Frede Jacke. Die wird zu eine meiner Lieblingsjacken: Super Dampfdurchgang, Windschutz und die Tunnelkapuze sind überragend. Da der Schnitt etwas länger ist was wunderbar war im hohen Norden, ist vielleicht der einzige Nachteil, dass kein 2 Wege-Reißverschluss vorhanden war, wobei es mich nicht wirklich gestört hat. überragende Jacke.

Auch Danke an die Firma Teko für die Merino.Expedition, die mir sehr warme Füße beschert haben.

Schön war es auch, das erste mal ein Pulka zu testen. Danke an Timo von der Firma Savotta, für die schnelle Lieferung.

Was uns wieder besonders aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass wir im Unterschied zu den Alpen, wo man nach der Tour in der Hütte ist, wieder ganz andere Ausrüstung bevorzugt. Da wir hier des öfteren im Zelt oder Freien im Winter übernachtet haben, und wir in Schweden immer Feuer machten, bevorzugten wir hier immer Outdoor-Bekleidung aus Baumwolle und Wolle, da hier Funkenflug kein Problem war und wir ein super Klima in der Bekleidung hatten.

Zu unseren anderen Lieblings-Ausrüstungsgegenstände gehörten auch unsere Valandre-Schlafsäcke, die Valandre Immelman und unsere ganzen Woolpower Teile, wie auch das Aclima-Netzshirt.

IMG_1803

Yoga für Kletterer

Erstmalig bieten wir einen Yoga-Kurs für Kletterer an! Yoga ist eine optimale Vorbereitung auf die Klettersaison und ein ideales Ausgleichstraining für Kletterer. Die verschiedenen Übungen werden speziell für den Ausgleich zum Klettertraining zusammengestellt. Das soll aber nicht heißen, dass alle anderen auf der Strecke bleiben! Der Kurs ist absolut anfängertauglich und jeder ist willkommen, der Spaß an Bewegung hat!

Die Yogalehrerin Dagmar Büchner (BDY/EYU) vom Yogastudio YogaNara in Lauf wird euch eine Stunde lang durch den Kurs führen. Alles was ihr braucht sind bequeme Kleidung und eine Decke oder ein Handtuch zum Unterlegen. Matten werden für euch bereit gelegt.

Der Kurs wird bei uns im Auf und Ab nach Ladenschluss stattfinden. Für eine entspannte, gemütliche Atmosphäre wird natürlich gesorgt sein! Für alle die es gerade nicht im Kopf haben: Wir sind in der Altdorfer Straße 1-3 in 91207 Lauf gleich neben dem wunderschönen Wenzelschloss zu finden.

Auf geht’s zum Sonnengruß mit dem herabschauenden Hund, der Krähe und der verrücktgewordenen Kuh (der schönsten Figur wink) am Samstag den 08. April 2017 um 15 Uhr wieder in unseren Gefilden.

Kursgebühr: 10€ – Kursdauer: Eine Stunde.

Wer Interesse hat und teilnehmen möchte, bitte vorher unbedingt bis zum 5. April Bescheid geben und euch in die Liste eintragen lassen. Der Kurs findet ab einer Teilnehmerzahl von 10 Leuten statt. Nur keine Berührungsängste…wir freuen uns auf jeden Teilnehmer und sind selbst Yoga-Neulinge.

Wir freuen uns schon auf ein cooles Event mit euch!

Lukas, Claus und Janice vom Auf und Ab

Uni Sapon jetzt bei Auf und Ab

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen, innovativen und ökologischen Produkten die in unseren Laden passen. Neben Funktionalität spielt auch die Nachhaltigkeit und Ethik bei der Wahl eine Rolle. Wir möchten, dass ein Produkt funktioniert und dazu noch lange hält. Dass der Besitzer es lange, oft und gerne trägt und auch mal repariert, wenn etwas kaputt gehen sollte.

Nun haben wir einen tollen Hersteller entdeckt, der uns da bei Seite steht wo wir alle nicht drum herum kommen: Das Putzen und Waschen. Denn gerade Funktionsbekleidung sollte regelmäßig gereinigt werden, damit zum Beispiel Salze, die wir in die Kleidung durch Schweiß abgeben und die Funktion beeinträchtigen können (vorallem wenn es um Membrane geht), rausgewaschen werden.

Was ist das Besondere an Uni-Sapon?

  • Das Unternehmen legt in allen Prozessen größten Wert auf Müllvermeidung.
  • Es ist biologisch abbaubar. Nichts Innovatives mehr, aber dennoch erwähnenswert und wichtig!
  • Hochkonzentrierte, umweltfreundliche Produkte ohne Gentechnik und ohne Tierversuche!
  • Alle Produkte werden im österreichischen Familienbetrieb seit über 30 Jahren in Handarbeit hergestellt und abgefüllt.
  • Die Verpackungen stammen aus Süddeutschland, sind 100%PVC- frei und recyclebar.

Hier ist ein schönes Interview mit der Geschäftsführerin Marion Reichart:

http://www.kath-kirche-vorarlberg.at/organisation/frauenreferat/artikel/nachhaltig-aus-ueberzeugung-marion-reichart

Was haben wir im Sortiment?

Ab jetzt gibt es das Sportwaschmittel-Konzentrat von Uni Sapon mit 250ml und 500ml Größe bei uns im Laden. Es ist ideal für Funktionstextilien, sowie generell für alle Synthetikfasern, sowie Hard-, Softshellbekleidung und jegliche Art von Regenbekleidung. Es ist sogar vegan.

Die Atmungsaktivität von Mikrofasern und der Windschutz von Membrantextilien bleibt erhalten. Es hinterläßt keine Rückstände in der Wäsche, unangenehme Gerüche werden zuverlässig aus den Textilien entfernt, ohne es mit aufdringlichen Parfüms zu überlagern. Besonders empfehlenswert für Allergiker und Kleinkinder! Das Sportwaschmittel ist natürlich auch für normale Wäsche geeignet.

Die 250ml Flasche wird gern als Reisewaschmittel eingesetzt – ideal und unbedenklich für die Handwäsche.

Die 250ml Flasche ergibt 25 Waschladungen, die 500ml Flasche folglich 50.

3-Liter Nachfüllkanister können wir auf Wunsch bestellen, wenn man mit Familie, Freunden, Nachbarn?… teilen will und Müll vermeiden möchte.

Die Welt ist so schön…danke Hemingway!

Wir freuen uns, Uni Sapon als neuen Hersteller bei uns im Laden zu haben und  unterstützen gerne mittelständige Familienunternehmen, die voll und ganz hinter dem stehen was sie produzieren. Mittelstand unterstützt Mittelstand und das jetzt richtig umweltfreundlich!

Skitour im Bayrischen Wald

Da der Winter auf sich warten ließ, statteten wir ihm einen Besuch ab und fuhren vor Weihnachten in den Bayrischen Wald. Wir wollten das Skitourengehen ausprobieren und an unseren Abfahrtskünsten feilen. Doch auch dort mussten wir leider feststellen, dass es noch nicht ganz soweit war mit dem Winter und aus unserer geplanten Skitour durch die schönen Wälder wurde ein steiler Pistenanstieg mit dem Namen „schwarz“. Wir schoben unsere Skier also auf den Arber hoch und wurden mit einer schönen Aussicht auf die umliegenden Hügel und Täler belohnt. Doch der Genuss war nicht von Dauer, der Wind peitschte uns um die Ohren und wir waren gezwungen erstmal unsere Jacken anzuziehen weil es so zog. Unsere Ski mussten wir dann auch gleich abschnallen und zum Liftausgang absteigen, da zu wenig Schnee oben lag. Vom Liftausgang fuhren oder flogen wir in Saus und Braus hinab. Wir Flachlandtiroler mussten uns erstmal wieder an das Gefühl „Pistengaudi“ gewöhnen. Aber als wir uns an unsere Ski gewohnt hatten, klappte es schon ganz gut mit dem Abfahren.

Die Piste war steil, gottseidank konnten wir uns am Gestrüpp hochziehen.
Die Piste war steil, gottseidank konnten wir uns am Gestrüpp hochziehen. 😉
Verschnaufspause
Verschnaufspause
Der Gipfel des Arbers naht!!
Der Gipfel des Arbers naht!!
Doch am Gipfel war es zapfig - unsere Paramo Jacken mussten herhalten.
Doch am Gipfel war es zapfig – unsere Paramo Jacken mussten herhalten.
Auf ein Auf folgte ein Ab und wir machten uns fertig zum Abfahren.
Auf ein Auf folgte ein Ab und wir machten uns fertig zum Abfahren.
Lucky Luke der Freeskier
Lucky Luke der Freeskier

Bei unserem Ausflug (neuerdings auch unter „Microadventure“ zu verstehen), hatten wir die Gelegenheit a bissla was von unserer Ausrüstung zu testen.

Im Test: Die CEP Ski Merino Socks:

Angenehme Kompression macht müde Beine munter und die weiche Merinowolle macht den Skisocken angenehm warm und geruchsneutral. Perfekt 😉

Auch super zur Regeneration.
Auch super zur Regeneration.

Im Test: Die Directalpine Cascade Plus Hose und Woolpower Long John 200

Die Cascade ist eine super elastische Wintersporthose ideal auch zum Skitourengehen. Den Clou macht die Materialkombination: Vorne winddicht hinten atmungsaktiv. Drunter hatte Lukas die lange Unterhose mit Merinowollschlaufen von Woolpower an. Angenehm warm und kühlt nicht aus wenn sie feucht wird. Auch beim Pause machen perfekt.

Im Test: Das Ternua Yangra Power Stretch Fleece

Unter seiner Paramo Jacke zog Lukas das Power Stretch Fleece von Ternua: Schnell trocknend, elastisch und ideal in Kombination mit einem Wollshirt drunter.

Servus!
Servus! Lukas in seinem Yangra-Fleece und seiner Cascade-Softshellhose.

Im Test: Die direktionalen Wetterschutzjacken von Paramo: Mirada und Velez Jacket

Die umweltfreundlichen Paramo Jacken gewährleisten Wind- und Wasserschutz ganz ohne Membran und sind dadurch äußerst atmungsaktiv. Super angenehm zum Tragen: Kein Rascheln – kein Hitzestau. Einziges Manko: Das ständige Nachimprägnieren. Wie man es schon auf den Bildern sieht hat die Mirada Jacke einige Wasserflecken. Ich wurde zwar nicht nass, allerdings kann das auch an dem Merinopullover von Woolpower gelegen haben, den ich drunter hatte, denn der wärmt selbst bei Feuchtigkeit.

Fazit Paramo Jacken: Die Paramojacken Mirada und Velez ersetzen nicht unbedingt eine typische Hardshelljacke, dafür ist der Oberstoff zu zart – sie erzeugen aber durch ihr direktionales Analogy-System ein spitzen Trageklima, das keine Membran in dem Maße liefern kann. Wer eine robustere Jacke sucht sollte zur Enduro Jacket von Paramo greifen.

Liebe Grüße und viel Spaß im ersten Schnee, eure „Paramo-Models“

Lukas und Janice

p1050807p1050809

Hier erfahrt ihr mehr zu Paramo: http://www.aufundab-online.de/Paramo-Directional-Clothing-System

Hier zu Directalpine: http://www.aufundab-online.de/Direct-Alpine-Outdoorbekleidung

Und hier noch mehr! Woolpower: http://www.aufundab-online.de/Woolpower-Bekleidung-aus-Merinowolle

20% auf alle lagernden Skikombis und Fleecejacken

Hallo,die Lifte sind eröffnet und vielleicht braucht ihr ja eine neue Skikombi oder ein neues Fleece zum darunterziehen? Bis zum 18.12.16 gewähren wir auf alle lagernden Skikombis und Fleecejacken 20% Rabatt. Ausnahme: Bereits reduzierte Ware.
Marken: Maloja, Pyua, Ortovox, Kari Traa, Radys, Warmpeace u.v.m.

Bild zeigt Personen, die stehen
Bild zeigt eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen und Schuhe
Bild zeigt Personen, die stehen
Bild zeigt Personen, die stehen
+5

Wir recyceln!

Hallo (Umwelt-)Freunde!

Wer es vielleicht schon im neuen Frischluftmagazin gelesen hat, weiß, dass wir ab sofort ausgediente Outdoorkleidung (alles außer Schuhe) annehmen und für euch recyceln. Die umweltfreundlichen Jungs und Mädels von der Outdoorbekleidungsfirma PYUA haben uns eine schöne Tonne vorbeigebracht:

foto-10
Wir stellen vor: Unser Recyclingapparat! (R2D2 für Arme…)

Die Bekleidung die dort landet wird von PYUA abgeholt und recycelt. Dabei sind besonders Teile aus 100%-igem Polyester super, weil sich Polyester am einfachsten recyceln lässt.

Der klassische Fleee ist zum Beispiel meistens zu 100% aus Polyester.
Der klassische Fleece ist zum Beispiel meistens zu 100% aus Polyester.

PYUA hat mit dem Motto „Get in the loop“ einen Standard in Sachen Recycling und Nachhaltigkeit gesetzt: Sie arbeiten mit den Kleidersammelstellen zusammen und falls ein ausgedientes PYUA-Teil in eine Kleidersammlungstonne gelangt, wird es aussortiert und zu PYUA gebracht die es dann wieder recyceln und neue PYUA Bekleidung daraus machen. Auf diese Weise entsteht ein geschlossener Kreislauf, das „Closed-Loop-Recycling“, in dem das Material immer wieder verwendet wird.

Es ist immer schön, wenn Outdoorbekleidung lange hält und auch mal repariert werden kann, bevor man es wegschmeißen „muss“. Und nun bekommt wegschmeißen auch noch eine schöne Seite!! Denn jede Art von Müll hat seinen Wert. Sei es der Biomüll der zur nährstoffreichen Erde wird oder die Bekleidungsausschnitte die bei Woolpower zu Boden fallen und zur warmen Filzsohle verarbeitet werden. Hier mögen es wiederum die vergammelten Bekleidungsstücke sein, die man in unserer Gesellschaft nicht mehr anziehen kann. Wir alle müssen uns früher oder später Gedanken um unseren Müll machen den wir tagtäglich produzieren. Und wenn nicht im Alltag, holt er uns beim Baden in Vietnam wieder ein.

Hier geht’s zur PYUA Seite und deren Firmenphilosophie:

http://www.pyua.de/index.php/about-pyua/ecorrect-philosophy

Und vergesst nie: Waste is wertvoll und recyceln ist sexy!

Mit diesen Worten: Servus und bis bald!

 

Weihnachts-Gutscheinaktion

Servus miteinander!

Bei uns im Laden hat jetzt auch die Adventszeit begonnen. Das merkt man nicht nur daran, dass Kunden öfter fragen, ob wir das auch als Geschenk einpacken können  (Können wir nicht. Es würde schrecklich ausschauen. Wir überlegen uns was wir trotz unserer Grobmotorigkeit anbieten könnten…), sondern auch, dass es an den Adventssamstagen bei uns wieder heißt: Hoch die Glühweintassen und Plätzlefinger!

Das könnte von uns sein:

http://home.mnet-online.de/party/florian/cartoons/gluehwein.jpg

Nicht nur eure Mägen wollen wir füllen, sondern auch eure Geldbeutel schonen. Gerade die Weihnachtszeit, die so besinnlich und friedlich sein sollte, entpuppt sich für die meisten bei der Geschenkesuche als hektisch und stressig.

Wir können euch empfehlen: Macht’s euch leicht und net zu viel Stress, bevor ihr einen Krampf kauft, kauft einen Gutschein. Da kann man den Geschmack schonmal net verfehlen:

weihnachtsaktion

So des wars erstmal wieder von uns. Wir wünschen euch eine schöne Adventszeit! Und wenn’s doch was Spezifischeres sein soll, beraten wir euch gern!

Euer Aufundab-Team