Valandre Odin

Weitere Variationen wählen

  • Lieferzeit: 2-5 Werktage
  • ArtikelNr.: 8915
  • ab : 789,00 €
  • inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung Innerhalb von DE, sonst zzgl. Versand
    finanzieren ab 42,70 EUR/Monat
    Lesen Sie mehr!

Wird geladen ...

  • Größe
  • Reißverschluss

Beschreibung

Valandre Odin Expeditionsschlafsack im Outdoorshop:

Ein Expeditionsschlafsack wie der Valandre Odin garantiert das Überleben in großen Höhen. Das gelingt aber nur, wenn alle Materialien geprüft und über Jahre hinweg ausgiebig getestet wurde.
Der Odin und letzen Endes auch Valandre finden ihren Ursprung in der letzten K2 Expedition der Franzosen von 1979:

Nach dem Versagen, bei dem Versuch des französischen Alpenvereins 1979 den K2 zu besteigen, überlegte sich der Präsident der Sektion Himalaja des französischen Alpenvereins Maurice Barrard, dass der Schlüssel zum Erfolg in einer Ultraleichtausrüstung, ohne Sauerstoff und im alpinen Stil liegen muss.

Nachdem er zurück in Frankreich war, besuchte er den Entwickler Andre' Vandeputte, der an einem neuen revolutionären Kammersystem arbeitete, dem H- Kammer- System, ohne dem doppelt durchgenähten System, welches das Gewicht um ca. 30 - 40% verringern und die Isolation erhöhen sollte. So konstruierten sie zusammen superleichtes Daunenequipment.
letzten endes brauchten sie noch einen Namen: Valandre'  "Valley of Andre'"

Maurice konstruierte einen Expeditionsschlafsack, der auch mit einen Daunenanzug nutzbar war. Eine weitere Neuigkeit bei diesem Schlafsack war, dass die seitlichen Kammern weit oben lagen, und somit die Daunen bei Rückenlage in die seitlichen Kammern gedrückt wurden, und dort für eine hohe Isolation sorgten. Dieser Schlafsack wurde mit 1000g der pyrenäische Graugans befüllt und mit dem Namen Makalu auf den Markt gebracht.

Danach kam der Valandre Odin 1150, der mit dem ersten Tubular Bell System konstruiert war, was ein anatomische Passform erlaubte, Plus 3D Zugkragen. Wieder wurde eine Reduzierung des Gewichts erreicht, was es ermöglichte, 50g mehr Dauen einzufüllen.

2003 wurde die für den Valandre Shocking Blue konstruierte Halbmond Kapuze auf den Valandre Odin übertragen. Die Kapuze sorgt für eine überragende Isolation bis weit in den Stirnbereich und der eingearbeitete Kordel- Zug für eine präzise Passform. Der 3-D Wärmekragen ist anatomisch geformt und gleicht verschiedene Schulterlängen aus und umschließt den Hals sorgfältig.

Jetzt kommen wir zu den Punkten die nach Barrards Meinung für einen Expeditionsschlafsack wie den Valandre Odin wichtig ist:
H-Kammern System für wenig Gewicht, die Möglichkeit mehrere Schichten zu tragen, seitliche Kammern für höhere Isolation an den Seiten. Ein Gesamtgewicht von 1836g und die Möglichkeit -40 Grad Celsius wegzustecken, und eine überragende Kompressionsfähigkeit und eine Dekompression von wenigen Minuten.

Der Valandre Odin ist ein über Jahre hin ausgereifter und immer weiterentwickelter Expeditionsschlafsack. Punkt.

Material: Asahi KASEI Impact 66 Polyamide WR Rip-Stop / Asahi KASEI Polyester WR Rip-Stop
 Asahi KASEI Impact 66 Polyamide WR Rip-Stop / Asahi Kasei Polyester WR Rip-Stop
Daunenqualität: Goose 850 cu in + (US Normes)
Gesamtgewicht: 1836 g.
Füllgewicht: 1198 g.
Umfang: 153/140/93cm
Komprimiertes Volumen: 14 Liter
Länge (innen): S: 170 cm M: 185cm L: 200cm
Wärmestufe Komfort: -20°C° (-4°F ) (Limit EN 13537)
Wärmestufe Extrem:  -42°C (-43.6°F) ( LimitEN 13537)

Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Ähnliche Artikel