Valandre La Fayette

Weitere Variationen wählen

  • Lieferzeit: 2-5 Werktage
  • ArtikelNr.: 8910
  • ab : 499,00 €
  • inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung Innerhalb von DE, sonst zzgl. Versand
    finanzieren ab 27,00 EUR/Monat
    Lesen Sie mehr!

Wird geladen ...

  • Größe

Beschreibung

Valandre La Fayette Expeditionsschlafsack im Outdoorshop:

Im Jahr 2000 schlug die Geburtsstunde des Valandre La Fayette Daunenschlafsacks. Der Schlafsack wurde zum Vorreiter der nächsten Tubular Bell Konstruktion. Das Konzept dahinter war es einen extrem leichten Expeditionsschlafsack fürs Höhenbergsteigen zu entwickeln, den man zusammen mit einem Daunenanzug verwenden kann.

La fayette Leicht und schnell

Bei alpinen Kletterern, die vor allem eine hohe Geschwindigkeit haben und im alpinem Stil unterwegs sind, für die ist der Valandre La Fayette wie geschaffen. Der La Fayette basiert auf dem Tubular Bell Prinzip, bei dem rundumlaufende Kammern zum Zuge kommen. Da der Valandre Expeditionsschlafsack eher zum Klettern entwickelt wurde, wurde sein Reißverschluss nicht seitlich, sondern zentral angebracht, was das einsteigen erleichtert. Auch die Länge des Reißverschlusses wurde bei dem Daunenschlafsack gerade solang konzipiert, um noch bequem in den Schlafsack einsteigen zu können. Weitere Vorteile des zentralen Reißverschlusses liegen darin, dass man ihn beim Drehen im Schlafsack weder links noch rechts spürt. Außerdem, wenn es erbittert kalt wird, rollt man sich meist in die Fötus Haltung um innere Organe zu schützen. Bei dieser Haltung kann es passieren, wenn die Knie die Vorderseite des Schlafsacks zusammendrücken, dass sich die Daune zur Rückseite hin verschiebt. Um genau dies zu verhindern besitzt der Valandre La Fayette an der Vorderseite ein Konzept, was aus seitlich verschlossenen und kleineren Kammern besteht, als die auf der Rückseite des Daunenschlafsacks.

Besonderer Valandre-Kragen

Um die gesamte Körperwärme im Inneren des Schlafsacks zu halten und um die zylindrische Form zu fixieren ist der Reißverschluss mit einem Klettband unterlegt. Damit wird das zusammenpressen der Daunenhülle verhindert und Kältebrücken vermieden. Der Wärmekragen vom Expeditionsschlafsack La Fayette ist ein hervorragendes Mittel um das Entweichen von Wärme zu vermeiden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zugkrägen bleibt die Form des Schlafsacks mit dem Valandre-Kragen, integriert in dem 3- D Tubular Bell Systems bestehen. Einmal getestet möchte man diese Konstruktion nicht mehr missen. Mit dem Zugkragen lässt sich das Innere des Schlafsacks hermetisch von der Kapuze abriegeln. Das halb elastische Zugsystem des Valandre La Fayette im Kragen hilft dabei auch die kleinste Lücke im Zylinder zu verschließen, ohne dabei zu drücken. Die drei dimensionale Halbmondkonstruktion der Kapuze folgt dem gleichen Maxim: Hohe Isolation ohne Kältebrücken.

Daunenqualität:
Goose 850+ cuin (US Normes)
Gesamtgewicht: 1024 g.
Füllgewicht: 564 g.
Umfang: 170/152/86cm
Komprimiertes Volumen: 5,5 Liter
Länge (innen): S: 170 cm M: 185cm L: 200cm
Wärmestufe Komfort: -8°C (17.6°F) (Limit EN 13537)
Wärmestufe Extrem: -26°C(-14.8°F ) (Limit EN 13537)


Bewertungen

    Durchschnittliche Artikelbewertung:

    (es liegen keine Artikelbewertungen vor)

    Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

    Ähnliche Artikel